Lieferland aussuchen

cookies
Unsere „Cookies“ werden dir schmecken
Die Cookies auf der Muziker-Website dienen dazu, deinen Besuch bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Stimme der Verwendung aller Cookies zu, indem du auf den Button "Ich stimme zu" klickst, oder wähle in den Einstellungen nur die Cookies aus, die du haben möchtest. Weitere informationen.
Ich stimme zu
Ablehnen

Wie wählt man eine Gitarre

15.03.2019
4 Min. Lesezeit
Juraj Haruštiak
Das Wichtigste am Anfang ist, die richtige Wahl zu treffen. Deine erste Gitarre kann dir jede Menge Spaß bringen oder dich völlig entmutigen. Schließlich bringt das stufenweise Erlernen eines Instruments eine Menge Ausprobieren, Irrtum und wieder Ausprobieren mit sich... und leider auch immer wieder Fehler. Deshalb solltest du dich also gleich zu Beginn für eine Gitarre entscheiden, die dich trotz der ersten Schwierigkeiten zum Weiterspielen motiviert. Aber wie wählt man die richtige Gitarre auch ohne Vorkenntnisse? Stell dir ein paar Fragen, die dir helfen werden, dich in der riesigen Auswahl an Gitarren zurechtzufinden.
Wie wählt man eine Gitarre

Wofür brauchst du die Gitarre?

Egal, ob du dein Geld zukünftig als Gitarrenspieler verdienen willst oder ob du die Gitarre nur in deiner Freizeit spielen willst - am Anfang brauchst du einen starken Willen und ein Instrument, bei welchem die Fehler 'nicht so schlimm zu hören sind'. Es steht dir ein großes Angebot an Konzertgitarren und E-Gitarren zur Verfügung. Beide erwähnten Gitarrenarten klingen toll und schonen deine Finger.

Welche Musik möchte ich eigentlich spielen?

Die meisten Anfänger werden gerade von dieser Frage gequält. Wenn du es laut magst und fette Riffs liebst, solltest du unbedingt nach einer E-Gitarre greifen. Falls du die Möglichkeit haben willst, deine Gitarre überall und jederzeit spielen zu können, wähle lieber eine Akustik- oder eine Konzertgitarre. Die endgültige Entscheidung musst du selbst treffen. Du selbst weißt am besten, welche deine Lieblingsmusik ist.

Die Sache steht so: Ein hochwertiges Instrument ist bestimmt angenehmer zu greifen, es klingt auch besser und lässt sich auch bequemer spielen. Es soll jetzt aber nicht bedeuten, dass du für deine erste Gitarre die ganzen Ersparnisse bzw. Tausende Euros ausgeben musst. Wenn du es mit der Gitarre spielen ernst meinst, empfehlen wir dir, zumindest 300–500 € in dein erstes Instrument zu investieren. Wenn das Gitarrenspielen nur eins von mehreren Hobbys sein soll, könnte eine Gitarre aus der Preiskategorie bis 250 € reichen.

Worauf sollte ich bei den einzelnen Gitarren achten?

Bei den Akustikgitarren und den Elektro-Akustikgitarren spielen das für die Herstellung benutzte Holz und die Qualität der Verarbeitung eine wichtige Rolle. Wie die einzelnen Holzarten den Klang des Instrumentes beeinflussen, erfährst du hier. Hast du dich für eine E-Gitarre entschieden? Lese dir diesen Artikel durch, in dem du mehr über die einzelnen Holzarten und Tonabnehmer erfährst.

Wie soll ich eine Gitarre wählen, wenn ich mich immer noch nicht entscheiden kann?

Erinnere dich sich an deine Lieblingssongs, Lieblingsbands und Musik-Genres, die du dir gerne anhörst. Du solltest nach solchen Instrumenten greifen, mit welchen deine Lieblingsmusik komponiert wurde. Die Rock-Fans entscheiden sich wahrscheinlich für eines der LP-, ST- oder T-Modelle, Liebhaber der düsteren Musik greifen wahrscheinlich nach E-Gitarren aus der Kategorie Hard & Heavy mit einem brutalen Sound. Heißt dein Lieblings-Musik-Genre Folk? Dann wähle doch eine Akustikgitarre. Magst du Latino? Dann ist eine Konzertgitarre das Richtige für dich. Denke mal in Ruhe darüber nach, schaue dir die einzelnen Modelle an und entscheide dich selbst, welche Gitarre zu dir am besten passt.

Welche sind die bekanntesten Gitarrenmarken?

Wenn dir von Anfang an die Qualität essenziell ist, kannst du es bereits beim Kauf der ersten Gitarre versuchen, sich auf die gute Reputation der größten Gitarrenhersteller zu verlassen. Was die E-Gitarren angeht, sind es bestimmt die zwei Giganten namens Fender und Gibson. Den japanischen Top-Hersteller Ibanez sollte man sicherlich auch erwähnen. Die besten Akustikgitarren und Elektro-Akustikgitarren werden von Spitzen-Herstellern wie Martin, LAG oder Takamine produziert, hochwertige Konzertgitarren vom weltbekannten Unternehmen namens Yamaha.

Einige Unterschiede zwischen billigen und teueren Gitarren lassen sich meistens bereits beim ersten Blick finden. Teurere Instrumente sind aus hochwertigen Holzarten hergestellt, sie bestehen aus 'besseren' Komponenten, die auch besser verarbeitet sind. Ausserdem sind die Instrumente aus den höheren Preiskategorien so professionell eingestellt, dass man sie in der Regel sehr bequem spielen kann. Der Klang solcher Instrumente ist toll. IMMER. Billigere Gitarren haben ihre Macken, die du jedoch - als ein Anfänger - gar nicht merken musst. Später wirst du höchstwahrscheinlich sowieso etwas Besseres haben wollen und nach einem etwas teureren Modell greifen.

Wenn ich eine Standard-Gitarre kaufen wollte, was würdet ihr mir empfehlen?

Bei jeder Gitarrenart wird sich ein bestimmtes Modell finden, das als eine Ikone bzw. ein Vertreter der ganzen Kategorie dienen könnte. Solltest du es mit einem der absoluten Klassiker versuchen wollen, haben wir nichts dagegen. Was die E-Gitarren angeht, gelten die Modelle Stratocaster und Les Paul als Standard. Beide sind ungefähr gleichzeitig entstanden und herrschen bis jetzt der Welt der E-Gitarren. Eine Stratocaster bietet einen schärferen und 'gläsernen' Klang (stell dir darunter etwa die Musik von Jimi Hendrix, David Gilmour oder John Frusciante vor). Der Klang einer Les Paul ist weicher und sanfter; bei der richtigen Spielweise können die Töne jedoch auch viel reißender und kräftiger sein (ein Beispiel dafür findest du bei Jimmy Page, Slash oder Zakk Wylde). Was die Akustikgitarren und die Elektro-Akustikgitarren angeht, trägt die Legende die Bezeichnung Dreadnought. Diese Gitarre wurde dank eines gleichnamigen Modells von Martin berühmt. Schließe die Augen zu und stelle dir eine Akustikgitarre vor. Das, was du jetzt vor Augen hast, ist eine Dreadnought. Reiche Bässe, großartiger lauter Klang - da kann man nichts Falsches machen.

Bei den Konzertgitarren sollte man vor allem auf die richtige Größe des Instrumentes achten (die Bauform der Gitarren ist meistens gleich). Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder gibt es jeweils verschiedene Größen von Konzertgitarren. Wähle die richtige, damit deine Finger nach dem Auspacken der gekauften Gitarre auf das Griffbrett passen! Für Erwachsene eignet sich meistens die Größe mit der Bezeichnung 4/4 - zwei gleiche Nummern, das kann man sich zum Glück sehr schnell merken. Und jetzt bist du dran! Wähle die richtige Gitarre und sei immer gut gestimmt! Um dein neues Instrument solltest du dich gut kümmern - es hängt nämlich nur von dir ab, ob du in ein paar Monaten das Spiel aufgibst oder in ein paar Jahren zu einem Star wirst.

Neueste Produkte: Gitarren